Symvaro - MODELL: Entwicklung einer agilen Organisation

Beschreibung des Unternehmens

Wir bei Symvaro unterstützen Städte, Gemeinde und Verbände dabei, sorgsam mit Ressourcen umzugehen. Dabei entwickeln wir moderne Software-Lösungen für Web, Smartphones und Tablets, um die kommunale Trinkwasserversorgung und Abfallwirtschaft effizienter zu gestalten. Durch unsere Lösungen spart man sich Zeit, Geld und Kopfschmerzen, ohne auf Einfachheit und Datenschutz verzichten zu müssen.

Was haben sie im Rahmen der Beratung „Gender Career Management“ in ihrem Unternehmen bearbeitet?

Wir haben in unserem Unternehmen „Scrum“ als neue Entwicklungsmethode für unsere IT-EntwicklerInnen eingeführt und haben im Rahmen der Beratung erkannt, dass die Digitalisierung und die dazu benötigte Agilität eine andere Form der Unternehmensführung erfordert. Im Rahmen der Beratung haben wir eine agile Organisation entwickelt. Die Führungsmethoden sind wertorientiert, sinnorientiert und sehr transparent. Darüber hinaus wird die Eigenverantwortung der MitarbeiterInnen gefördert und gefordert. Das führt zu einem Kulturwandel, der uns gezeigt hat, dass Diversität diese Entwicklung unterstützt. Wir möchten den Frauenanteil in unserem Unternehmen erhöhen und auch auf der Führungsebene Frauen integrieren, da dies zum weiteren Erfolg unseres Unternehmens führen wird.

Als zweiten Bereich haben wir unsere Stellenausschreibungen sprachlich und inhaltlich verändert, um mehr Bewerberinnen zu bekommen. Das hat sich unmittelbar bei den Bewerbungen erkenntlich gezeigt.

Was waren besondere Erkenntnisse aus der Beratung?

Diversität bei den MitarbeiterInnen ist sehr wichtig, um neue Wege beschreiten zu können.

Eine externe Begleitung hilft die eigene, tatsächlich gelebte Unternehmenskultur zu erkennen und ist notwendig, um diese Kultur auch nachhaltig zu verändern und zu leben.

Wir haben erkannt, dass es sehr oft die „Kleinigkeiten“ sind, an die gearbeitet werden muss. Die Formulierungen bei unseren Stellenausschreibungen waren schon sehr gut, aber einige wenige Veränderungen haben Großes bewirkt.

Unser Statement:

"Im Rahmen des ESF-Projekts „Gender Career Management“ (www.gendercareermanagement.at) hat unser Unternehmen Schritte gesetzt um den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Mit konkreten Maßnahmen arbeiten wir stetig an der Umsetzung dieses Ziels. Damit setzen wir ein Zeichen für die Erhöhung von Gleichstellung, Innovation und Zukunftsfähigkeit!" - Rudolf Ball, CEO

Beraterin:

Marion Lauchart, https://lauchart-beratung.at/

Handlungsfelder:

Recruiting und Arbeitsplatzgestaltung/Life Balance