Seifried UNITED AUTO GmbH, MODELL: Arbeitsgestaltung & Lifebalance

 

Ausgangslage

Das Familienunternehmen Seifried United Auto GmbH wurde von den Eltern des heutigen Geschäftsführers Adolf Seifried vor über 50 Jahren gegründet. Die Werte wie Handschlagsqualität, Zuverlässigkeit und die Begeisterung für großartige Autos sind gleich geblieben. Im Autohaus Seifried kommt der Mensch zuerst. Tausende Stammkunden schenken dem Unternehmen das Vertrauen. Aktuell arbeitet ein Team aus rund 28 MitarbeiterInnen und Mitarbeitern an den beiden Standorten Wels und Grieskirchen. Das Ziel der Teilnahme am EU-Projekt war die Erhöhung der Attraktivität des Unternehmens für Frauen im technischen Arbeitsumfeld.  Und damit einhergehend die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber im Sinne eines gendersensiblen Employer Brandings.

Beratungsprozess

Im Rahmen der Gender Career Management Beratung wurde entsprechend der Analyse der Ausgangssituation ein Workshop mit der Geschäftsleitung, den Führungskräften und MitarbeiterInnen zum Thema Anreize und Anforderungen für  Frauen in Führungsfunktionen geführt.  Als Ergebnis wurden erste konkrete Maßnahmen zum Thema Employer Branding für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf erarbeitet sowie weitere konkrete Maßnahmen zum Thema Personalentwicklung, um eine gleichstellungsorientierte Karriereförderung aktiv anzubieten.

Ergebnis

Konkrete Maßnahmen für eine gendersensible Stellenausschreibung, die Implementierung einer ergebnisorientierten Arbeitskultur und die Verankerung von Stellvertretungsregelungen wurden gemeinsam im Workshop zusammen mit der Personalleitung erarbeitet.

Statement der Geschäftsführung

Wir gehen mit gutem Beispiel voran und haben nun eine Führungsposition in Teilzeit besetzt.  Klare Aufgaben und Verantwortungsbereiche bieten Männern und Frauen gleiche Chancen für die Übernahme von Führungsfunktionen. Damit ermutigen wir Frauen, sich auch in technischen Branchen verstärkt einzubringen.

Im Rahmen des ESF-Projekts „Gender Career Management“  haben wir konkrete Maßnahmen erarbeitet, um den Frauenanteil für Bewerbungen und die Übernahme von  Führungsaufgaben in unserem Unternehmen entsprechend zu erhöhen. Wir setzen damit ein aktives  Zeichen  für die Erhöhung von Gleichstellung, Innovation und Zukunftsfähigkeit!".      Adolf Seifried, Geschäftsleitung

Beraterin

Dr. Sabine Wölbl , http://www.Potenzialfinder.com