CELUM GMBH

 

Branche

Informationstechnologie und -dienste

Ausrichtung

Seit 20 Jahren disruptiert der Softwarehersteller CELUM die Art und Weise wie Marken ansprechende Stories über Ihre Produkte erzählen und wie Menschen rund um Content zusammenarbeiten. Die Content & Collaboration Cloud von CELUM befähigt Unternehmen zum effizienten Umgang mit Marketing Content und beflügeln die Zusammenarbeit im Team. Dabei geht es um Antworten auf die dringendsten Herausforderungen der Marketingorganisationen wie das Management von komplexem Produktcontent, das Führen einer globalen Marke, effiziente und agile Zusammenarbeit mit Kreativen sowie die Kommunikation und den Vertrieb über alle Kanäle. 900 Kunden auf der ganzen Welt, darunter zahlreiche führende Unternehme aller Branchen wie Hansgrohe, CLAAS, Danfoss, 3M, Swarovski, Scott Sports, FC Bayern München und viele mehr vertrauen bereits auf die Lösungen von CELUM.

Berater*in

Linda Wallner-Topf

Beratungsthema/en:

Personalentwicklung – Führungskräfteentwicklung

Ausgangslage

Mit einem Frauenanteil von 25 Prozent ist CELUM bereits zu Beginn der Initiative Vorreiter in der Branche. Eine zukunftsorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema ‚Führung’ soll eine neue strategische Basis für Führungskräfte-Entwicklung schaffen. Im Sinne eines nachhaltigen Leadership Advancement Program soll allen Mitarbeiter*innen, die Verantwortung übernehmen können und möchten, gleiche Chancen eingeräumt werden.

Aktivitäten

Partizipative Erhebungs-Workshops mit Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Abteilungen und Hierarchieebenen zum Thema ‚Führung’

(Teilnehmer*innen bei den Workshops: 50 Prozent Frauen und 50 Prozent Männer)

  • Ableitung von Maßnahmenempfehlungen aus den Workshops und Beschlussfassung seitens Management Board
  • Implementierung von institutionalisierten Mitarbeiter*innengesprächen als ein common standard im gesamten Unternehmen, u.a. zur Identifikation von Führungspotenzial bei allen Mitarbeiter*innen. Geschlechts- und persönlichkeitsunabhängig wird der Fokus auf Fähigkeiten und Ziele gelenkt, Weiterbildungsmaßnahmen persönlichkeitsorientiert abgleitet.
    • Entwicklung eines gendersensiblen Gesprächsbogens
    • Erarbeitung von Prinzipien zur Durchführung der Gespräche unter dem Augenmerk der Gleichstellung
    • Schulung der Führungskräfte
    • Implementierung eines standardisierten Ablaufprozesses

Aussage von Unternehmensvertreter*in

„Wir wollen erreichen, dass sich jeder CELUMian darauf verlassen kann, in einem qualitätsgesicherten Prozess Anerkennung, Wertschätzung und einen direkten Kanal für Verbesserungsvorschläge zur Verfügung zu haben. Ebenso soll ein Standard geschaffen werden wie Entwicklungs- und Optimierungspotentiale der Fähigkeiten der einzelnen CELUMians, bei ihrem/seinem Team und in der gesamten Organisation gefunden und nachhaltig umgesetzt werden. Der erste Schritt am Weg zu einem echten Career Plan Management bildet sozusagen den Abschluss der aktuellen Initiative.“

Michael Kräftner, CEO